Versand- & Zahlungsbedingungen

4.     Lieferung
 
4.1   Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar, ausgeliefert.
 
Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.
 
 
 
4.2   Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, maximal 5 Werktage. Die Lieferung erfolgt also spätestens innerhalb von 5 Arbeitstagen (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei Nachnahme oder Rechnungskauf).
 
       
 
4.3   Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt.
 
Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.
 
 
5.     Verpackungs- und Versandkosten
 
5.1   Wie bieten die folgenden Versandarten an: DHL
 
5.2   Für Lieferung innerhalb Deutschlands und Verpackungskosten berechnen wir
 
                  den im Angebot festgelegten Versandpreis.
                  Von 5.99€ Versandkosten.

6.     Zahlung, Eigentumsvorbehalt
 
6.1   Alle angegebenen Preise sind in Euro, Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG beinhalten. Es gelten die am Bestelltag gültigen Preise.
 
6.2   Bei Lieferung innerhalb Deutschlands sind folgende Zahlweisen möglich:
 
 
per Vorkasse,
 (Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis per Überweisungen auf unser Konto zu zahlen.)
 
Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den genauen Rechnungsdaten. Bitte tragen Sie deshalb unbedingt Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer in das Bestellformular ein, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Ihren Namen und die Rechnungsnummer an, damit wir Ihren Zahlungseingang der Bestellung zuordnen können.
 
       
 
       
PayPal
Zahlen Sie sicher, einfach und schnell per PayPal hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.
Weiter Informationen unter paypal.de.
 
6.3   Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt nach §§158, 449 BGB). Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen.